Zum Inhalt springen
© energiekonsens

Über ener:kita

ener:kita ist ein Klimaschutz- und Energiesparprogramm mit dem Ziel, die CO₂-Emissionen der teilnehmenden Kindertagesstätten zu minimieren, die Betriebskosten zu senken und ein Bewusstsein für klimafreundliches Handeln bei den Mitarbeiter*innen und Kindern zu schaffen. 2009 wurde die Dachmarke von energiekonsens, der Klimaschutzagentur für das Land Bremen, ins Leben gerufen und seitdem weiterentwickelt. Umgesetzt wird das Projekt von den jeweiligen Kita-Trägern in Zusammenarbeit mit den Umweltingeneur*innen der beks EnergieEffizienz.

Pädagogische Bausteine

Materialkiste
© energiekonsens

Material

Alle teilnehmenden Kitas erhalten von uns eine Vielzahl an spannenden Materialien: Ob Bücher zu den Themen Klima- und Umweltschutz, nachhaltiges Spielzeug oder unsere Wander-Experimentierkisten zum Ausleihen – bei ener:kita wird es nicht langweilig!

Mehr erfahren

Kinder bewässern Hochbeet beim Gartentag Neidenburger Straße
© energiekonsens

Aktionstage

Obst und Gemüse im eigenen Hochbeet anpflanzen oder klimafreundliches Frühstück zubereiten – wir kommen zur Ihnen in die Kita und organisieren gemeinsam mit Ihnen und den Kindern unvergessliche Aktionstage.

Mehr erfahren

Gruppenarbeit in Pädagoginnen-Weiterbildung
© energiekonsens

Weiterbildung

Nicht nur die Kinder können noch einiges über Klimaschutz lernen, auch wir Erwachsenen! ener:kita bietet kreative Weiterbildungen für die Erziehenden und die Kitaleitung an; ebenso für Gebäudetechniker*innen, Hausmeister*innen, Küchen- und Reinigungspersonal.

Mehr erfahren

Hallo! Ich bin Kalle, der Klimaigel

Ob Wassersparen beim Zähneputzen, saisonales Gemüse ernten oder Stromfresser in der Kita finden – Maskottchen Kalle weiß, wie es geht! Mit viel Witz und Wissen begleitet er die Kinder in Erzählungen, Ausmalblättern oder als kleine Handpuppe.

Kalle der Klimaigel
© energiekonsens

Technische Bausteine

Außenansicht der Kita FinKids in Bremen Findorff
© energiekonsens

Gebäudegutachten

In allen beteiligten Kitas wird zum Projektstart eine Gebäudebegehung durchgeführt sowie ein Gebäudegutachten durch erfahrene Energieberater*innen erstellt. So können energetische Schwachstellen ermittelt und behoben werden.

Materialien der Energiesparkiste
© energiekonsens

Energiesparkiste

Jede teilnehmende Kita bekommt eine Energieeinsparkiste im Gegenwert von 100 Euro. Sie beinhaltet hilfreiche Einsparartikel wie LEDs, schaltbare Steckerleisten, Zeitschaltuhren oder eine Lüftungsampel.

Digitales Thermometer
© energiekonsens

Monatliches Energiecontrolling

Auf Basis eines monatlichen Energiecontrollings kann am Ende des Projektes der gesamte Einsparerfolg gemessen werden. Je nach Regelung des jeweiligen Trägers bekommen die Kitas anteilig einen Bonus in Form von Geld oder Sachwerten ausgezahlt.

Netzwerk

Welche Aktionen haben gut funktioniert? Wie vermitteln andere Kitas klimafreundliches Verhalten? Alle Teilnehmer*innen haben die Möglichkeit, sich im ener:kita Netzwerk auszutauschen und von den Erfahrungen anderer Pädagog*innen zu lernen – bei unseren regelmäßigen Treffen oder digital. Denn, Klimaschutz ist eine gemeinschaftliche Herausforderung!

Netzwerk
© energiekonsens